Morton Rhue - Die Welle

Blink
Ich hab im Deutschunterricht mit meiner Klasse dieses Jahr die Lektüre "die Welle" gelesen.
Vielleicht kennen sie ja einige von euch, darüber gibt´s auch nen Film.
In der Welle geht es um eine reale Geschichte, die sich in einer Amerikanischen Highschool zugetragen hat.
Ein Geschichtslehrer hielt eine Unterrichtsstunde über Adolf Hitler und die Nazi-Zeit.
Natürlich wollten die amerkanischen Schüler wissen, wie die Deutschen so dumm sein konnten und bei dem Mist mitmachen konnten. Und sie behaupteten so etwas, dass das mit ihnen nicht passieren könnte, so gehorsam zu werden, oder so.
Ihr Lehrer wollte es ihnen beweisen, dass es immer wieder möglich wäre und hat ein Experiment durchgeführt, bis er die Schüler so weit brachte, dass sie wie Soldaten handelten und sie gründeten ihre eigene Partei (so etwas wie die Nazis). Sie nannten es "the wave" also die Welle.
Ihr Geschichtslehrer, der die ganze Sache anfing wurde mit der Zeit als Führer bezeichnet.
Die ganze Sache wäre ja fast aus den Fugen geraten, wer nicht in die Welle eintreten wollte, wurde ausgestoßen oder verschlagen (wie Juden in Deutschland ungefähr).
Ihr Geschichtslehrer begriff langsam, was er angerichtet hatte und beendete das ganze, indem er ihnen klarmachte, dass sie richtige Nazis geworden waren.

tjaja, oben hab ich ja die Umfrage gemacht, was ihr glaubt, ob man euch auch so beeinflussen könnte, dass ihr auch zu kleinen Nazi-Soldaten werden würdet.
lassts euch mal durch den Kopf gehen.
Red_Dragon
Ja ich kenn denn Film!!!Der is sehr lehrreich!!!Aber ich glaub nicht das ich mich so leicht beeinflussen lasse da ich ja selber denken kann!!Man sieht es ja gleich wie bei dem Mädchen das sich eben nicht beeinlußen lässt!!Sie geht sofort zum ihrem Freund und bringt ihn auch wieder zu vernunft!!!Also ich würde mich nicht beeinflußen lassen!!

mfg Squall
Blink
@Squall
ja, das Mädchen hies Laurie Saunders
Sie und ihre Redaktion also Schülerzeitung waren die einzigen, die wirklich voll gegen die Welle waren.
die wirklichen Namen wurden gelassen, bis auf den Namen des Geschichtslehrers. In dem Film und in der Lektüre heißt er Ben Ross und in Wirklichkeit hies er Ron Jones.
May
Ich hab das Buch und ich finde es sehr gut.............
ich weiss nicht ob das nochmal passieren könnte .....die gesellschaft ist zwar viel toleranter geworden.....aber mh....es kommt drauf an.....
Ansem
ich hab die Lektüre auch schon gelesen ,interresant würd ich mal sagen.

naja,bin mir nicht sicher ob sowas nochmal vorkommen kann.
Da "die Welle" es in wirklichkeit gabs,denk ich mal, dass es eher unwahrscheinlich ist , dass sowas nochmal passiert.
Mich könnte man nicht beinflüssen, obwohl ich am anfang als spaß auch mitgemacht hätte.Irgenwahn würde ich dann aber aussteigen(egal was das auch für folgen hätte).
Mitsuhide
...............ich lass mich lieber zusammen schlagen als das ich in so einer bekloppten Gruppe eintrette......also denke ich das ich nicht leicht zu beeinflussen bin^^...............
Tine
Noch einer im Club ^^

In Deutschunterricht hatte mal einer ne Buchvorstellung zu der Well egemacht. Daraufhin haben wir uns dann den FIlm angeschaut.

Dann hatten wir im letzten teil des Religionsunterricht die Welle Durchgelesen und dann nochmal mit einigen Klassen die Welle als Film angeschaut...

ihr sagt jetzt, ihr würdet euch nicht beeinflussen lassen? Wenn irgendeiner sagt: ach kommt wir machen mal ein Spiel und der breitet das dann so raus?
Gut wer den Film nicht gesehen hat, würde da vollkommen mitmachen... gut es gäbe auch einige Ausnahmen. (So runterschrauben will ich das nun auch nicht ^^)

Jedenfalls denke ich, dass ich mich testen müsste, ob ich mich so sehr beeinflussen lassen würde... Die Frage hab ich mir oft gestellt, als wir das durchgemacht hatten. Dann bin ich zum Entschluss gekommen: Klar...
Was neues, was man ausprobiert, und das als Spiel vorgeführt und das sich so weiterführen läßt...

Jedenfalls, nach dem Film hab ich mir geschworen: ich lass mich nicht beeinflussen... Und schon gar nicht in so ner hinsicht wie es in der welle ist. Ich verachte dieses Ausgrenzen. (Gut am anfang ist es nicht so gewesen, aber es gab ja leute, wo gemeint haben, die welle ist doof und alles, und diese wurden verstoßen...)

Und das schlimmste ist:
- Keiner hat mehr seine eigene Meinung
- Niemand darf sie sagen
- Man lebt in Angst wenn man nicht in dieser Gruppe mitschwimmt
- u.u.u.

Ich würde lieber ein Außenseiter bleiben/sein als so etwas beizutreten...

~*~ Hellsing ~*~
Kenn ich schon. Ist wirklich lehrreich.

Aber denke nicht das es geht.
Tine
[quote author=Shinichi_Kudo board=offtopic seite=1 id=1009787014 date=1058520801]
die wirklichen Namen wurden gelassen, bis auf den Namen des Geschichtslehrers. In dem Film und in der Lektüre heißt er Ben Ross und in Wirklichkeit hies er Ron Jones. [/quote]
umm... bei uns hieß der Lehrer aber auch Ben Ross im Film ???
Blink
Zitat:

umm... bei uns hieß der Lehrer aber auch Ben Ross im Film ???


ja, bei mir ja auch
der Lehrer heißt nicht wirklich Ben Ross. Er bekam den Namen Ben Ross nur im Film und in der Lektüre, aber in Wirklichkeit heißt der Geschichtslehrer, der das halt wirklich gemacht hat Ron Jones.
Am Ende der Lektüre machen sie ja noch ein Interview mit dem Geschichtslehrer, der das in Amerika gemacht hat
Aaliyah

Also , naja , ich bin da sehr misstrauisch, aber ich würde dann nicht sagen, dass wir es ausprobieren sollen. nein nein , dann passiert das noch wie im Film und ein sowas könnnen wir nicht nochmal gebrauche. Es gibt zwar immer nooch Nazis, aber in kleinen Gruppen und ich finde die reichen schon vollkommen !
Alexius Hawkwood
Hm, Buch gelesen, Film gesehen, Arbeiten drüber geschrieben... lang, lang ist es her.

Ich muss sagen, dass ich beides, sowohl Buch als auch Film, für eher schlecht halte. Ich meine vom Stil und vom Pathos her. Alles sehr kitschig. Aber eine gute Jugendlektüre ist es.
Und natürlich ist der Mensch auch heute noch derartig beeinflussbar, da könnt ihr tausend Votes für aufmachen.
Lesane Parish Crooks
Hoiz!
Ich hab den Film "Die Welle" vor 2 Wochen in der Schule gesehn, daher kenn ich ichn. Ich finds schon erschreckend wie leicht man sich beeinflussen lässt, besonders "wenn man Außenseiter ist". Ich denke man kann so nich sagen ob man selbst mitmachen würde, vielleicht wird man ja "unbemerkt" davon beeinflusst.
Ciao Lagi smile
Adlerauge
Gut, den Film fand ich auch kitschig, aber das Buch war in Ordnung.
Trotzdem: Hier können noch so viele Reinschreiben dass sie sich nicht beeinflussen lassen würden. Die meisten würden sich im ernstfall trotzdem beeinflussen lassen.
Ich denke nicht dass sich jemand selbst so gut beurteilen kann.
Blueice_Angel
wilkommen im club, wie tine, wir sind im selben deutschkurs^^
wir haben auch dieses schuljahr das buch gehabt, und ich rege mich hier ziemlich auf, das fast alle sagen "Nöö, ich würde mich nicht beeinflussen lassen."

das sagt sich so leicht. das kann man nicht sagen, trotz toleranz udn erfahrung kann das sehr leicht nochmal passieren,
es kommt nur drauf an wie der "beeinflusser" das anstellt.
okay, es wird leute geben, die sich trotzdem nicht beeinflussen lassen wie laurie, aber manche werden das.
deswegen sage ich von mir aus: Ich kann es nicht ausschließen das ich beeinflusst werde, es kommt auf die situation an, dennoch würde ich bei gelegeneheit dafür kämpfen nicht der willenlosigkeit indie hände zu fallen.

Mein standartspruch wenn ich meine meinung gesagt habe:
SCHLAGT MICH DOCH! ;D

cya Blue
Katschmarek

Wir haben das Buch auch durchgenommen! Und den Film geguckt, den ich kacke fand, aber das gehört hier nicht hin!

Ich fand das Buch erschreckend real (na ja, war es ja auch :smile ) aber das es heute nochmal sowas geben kann, könnte ich mir sogar vorstellen. Vielleicht in einer anderen Form und nicht so groß, aber etwas ähnliches gibt es ja schon heutzutage! Gruppierungen gegen Ausländer oder sowas! Die können auch gefährlich sein!
Bahamutnull
Wie sehr viele hier auch hab auch ich das buch sowie den film im deutschunterricht durchgenommen....ob sowas mir passieren könnte bezweifle ich,aber völlig ausschliessen kann man es nicht ich will es mal so ausdrücken ....
einen einzelnen menschen kann man schlechter beeinflussen als eine ganze menschenmenge...denn die menschenmenge ist leichter zu beeinflussen da sie sich nach allen ihren mitgliedern richten muss aber der einzelne kann sich einfach nach sich selbst richten....und der einzelne wird richtig entscheiden im vergleich zur menschenmenge.....



MFG Bahamutnull
Seba
Dass es einen Film dazu gibt wusste ich bisher gar nicht - wir haben "The Wave" damals in der Zehnten im Englischunterricht gelesen (nur das Buch, ohne Film) und ich fands damals gar nicht man so übel.
Aus heutiger Sicht muss ich Alexius Recht geben, dass es sich aber stellenweise doch in dümmlichen Teenie-Thematiken verliert und den Aufbau einer solchen Gruppe eher stilisiert als wirklich erklärt. Dürfte aber Aufgabe des Lesers zu sein, sich da sein Bild von zu machen, inwieweit sich ein NS-Regime wiederholen könnte und was einen Menschen dazu führt, bei sowas mitzumachen. Dass dieses Buch die Kernfrage die es stellt selbst nicht beantwortet ist schon irgendwie Ironie, aber ich denke mal dass will es auch nicht.

Ich persönlich hielte so etwas nach wie vor für möglich - es kommt immer nur auf die Umstände an und eine Führungspersönlichkeit, die es schafft, die Massen zu mobilisieren. Und wenn man sich Hitler mal so anschaut muss man ja scheinbar nicht mal selbst die Ideale vertreten, die man dem "Pöbel" predigt.
Wer behauptet, Geschichte könne sich nicht wiederholen, ist imo etwas zu sicher - ich sage nicht, dass es noch einmal genauso ablaufen könnte (dafür sind die Deutschen dann imo doch zu traumatisiert und vorsichtig), aber es gibt in der heutigen Zeit sicherlich neue Mittel und Wege.



@Vote
Kakophonie. "Ja" und "Klar" sind gleichbedeutend oder aber sogar Auslegungssache und was man mir mit der Option "....." sagen will, weiß ich auch nicht. Zumindest scheint dies die derzeitige Meinung der Mehrheit zu sein, die scheinbar verstanden hat, was dies bedeutet.
Shinobi
Den film hab ich gesehen! Ich glaub nicht das wir so leicht zu beeinflussen wären!

mfg Shinobi
Pupu
Doch. Warum wohl auch viele mit dem Rauchen anfangen, obwohl jeder weiß, dass es ungesund und teuer ist? Aus Gruppenzwang, weil man sonst nicht zur Gemeinschaft gehört und somit nicht cool ist.