Christopher Paolini - Eragon (Alle Teile)

Sub-Zero
Ich habe das Buch zu Weihnachten bekommen und war sehr beeindruckt. Der zweite Teil wird in wenigen Wochen bei uns erscheinen und der dritte wird noch geschrieben. Ich wollte eure Meinung über das Buch einholen, sofern ihr es gelesen habt.

Edit: Titeländerung
Neo
Hmm hast ja viele Infos zu dem Buch drin. Ich Helfe etwas nach.

Vorweg
Zitat:
Eragon ist der erste Band aus der geplanten Trilogie "The Inheritance Trilogy" des amerikanischen Schriftstellers Christopher Paolini. Das Buch erreichte schon kurz nach Erscheinen am 22. April 2004 den zweiten Platz in der Bestsellerliste der New York Times.



Handlung
Zitat:
Kurz und knapp geht es um Drachen, und dabei vielmehr um Drachenreiter. Der Hauptcharakter interessiert sich für sie und sein Schicksal ist es, selbst zu einem Drachenreiter ausgebildet zu werden. Im Laufe der Handlung reist Eragon mit seinem Drachen und einem geheimnisvollen alten Geschichtenerzähler, der mehr Wissen zu besitzen scheint, als er preisgibt, quer durch das Königreich Alagaesia und verfolgt die Mörder seines Onkels. So beginnt er langsam die Machtkämpfe und Intrigen der Vergangenheit und Gegenwart zu verstehen.



Genre und Stil
Zitat:
Das Buch ist ein typisches Fantasy-Buch mit Drachen, Rittern, bösen Urgals, Magie u.a. Allerdings entdeckt der „Herr der Ringe“-Kenner einige Sachen wieder, z.B. zischende, brutale Urgals oder den geheimisvollen, alten Brom mit buschigen Augenbrauen und einer Vorliebe für das Rauchringe-Blasen. Auch Städtenamen und Konzepte wie eine eigene Sprache kommen dem Kenner bekannt vor.

Wenn schon der "Herr der Ringe" zum Vergleich herangezogen wird, sollte man anmerken, dass sich der Stil des Buches komplett von J.R.R. Tolkien unterscheidet. Eragon ist an einigen Stellen mit einer "flachen" Sprache geschrieben, das kann aber auch daran liegen, dass der Autor, als er das Buch geschrieben hat, erst 15 Jahre alt war. Im Roman sind zudem Elemente aus dem Fantasy-Roman "Die Drachenreiter von Pern" von Anne McCaffrey und aus "Dinotopia" von James Gurney erkennbar.



Quelle: Wikipedia


Hört sich nicht schlecht an. Würde es auch gerne mal lesen.



Neo
Chibi_Yuna
Ich lese den ersten Band gerade. Gefällt mir bis jetzt schon total gut und ich würde es jedem Fantasyfan weiterempfehlen.
Die Welt und die Lebewesen erinnern tatsächlich an Herr der Ringe, aber das finde ich nicht weiter schlimm. Es ist eigentlich eine komplett andere Sache, als Herr der Ringe.

Deutsche Seite zu "Eragon"

Zweiter Band der Trilogie
mephisto
Ich hab schon alle beide gelesen und ich muss sagen das ich es kaum noch erwarten. Hoffe der kommt bald raus.

Den zweiten Teil fand ich aber dramatischer als den ersten

EDIT: Ich hab beide Bücher in 2 wochen durchgelesen obwohl ich eigentlich gar keine leseratte bin^^

@Fadded Dream: Solltest dir aber trotzdem noch den ersten teil durchlesen^^(kleiner tipp)
Aerith
Eragon ist klasse ^^
Den ersten Band habe ich fast verschlungen. Den zweiten habe ich auch, aber da bin ich noch ganz am Anfang, ich hab einfach keine Zeit zum Lesen =_= Werd mich in den Weihnachtsferien damit befassen ^^
Ich kann die Bücher jedem empfehlen, der gerne gute Fantasybücher liest, in denen sich allerhand Wesen tummeln, seien es nun Drachen, Elfen, Zwerge oder Urgals. Es ist sehr spannend und gut geschrieben, wobei ich finde, dass Eragon im zweiten Buch schon wesentlich erwachsener wirkt...Schlachten prägen eben den Charakter ^^
Faded Dream
Ich hab Teil zwei letzte Woche von einer Freundin bekommen (sie wusste nicht, dass es eine Fortsetzung ist) und bin schon durch. Zum Glück wurde am Anfang das erste Buch noch einmal zusammengefasst... ^^
Ich freue mich auf den dritten und letzten Teil, ich will wissen wies weitergeht.

Ich empfehle das Buch ebenfalls weiter, mich hat es total gepackt, wer mal mit dem Lesen anfängt, hört nicht mehr auf.
MrGordo
Ich habe nur den ersten Band gelesen. Fand ihn schon gut, nur hat mich das ewige Gewandere etwas genervt. Sonst war das Buch sehr flüssig und auch spannend geschrieben. Das Buch ist zwar ein einziges Fantasy Klischee aber ich mag sowas.
Und dafür das es ein 15jähriger geschrieben hat sollte man sowieso den Hut ziehen.
LadyBahamut
Ich hab den ersten Band von meiner Freundin zu Weihnachten bekommen ^^
Sie weiß ja, dass ich auf Fantasy-Geschichten stehe, insbesondere, wenn Drachen drinne vorkommen *Freudensprung macht*
Na ja... Bin zwar noch da, wo Eragon nach Gil'ead geht, aber es ist trotzdem schon mein Lieblingsbuch und es wird nicht mehr lange dauern, bis ich es durch habe.
Den Stil finde ich einfach klasse, da der so spannend geschrieben ist (war voll erstaunt, als ich vorn gelesen habe, dass der erst 15 war geschockt )

Weiß jemand, wie lange es etwa dauerd, bis der zweite Band als Taschenbuch rauskommt?! Sieht ziemlich dämlich aus, wenn man ein Taschenbuch neben einem Gebundenem stehen hat...
Isamu
Ich hab die ersten zwei Teile gelesen, den dritten gibt es ja leider noch nicht. Schon als ich die ersten drei Kapitel Gelesne hatte, wusste ich, das Eragon mein lieblingsbuch wird. Vorallem der erste war echt gut Geschrieben, vorallem, wenn man bedenkt, dass ein 15 Jähriger das Buch geschrieben hat. Außerdem ist dass das erste Buch, wo mir der Hauptcharakter sympatisch ist, auch wenn ich ein paar andere Charaktere mehr mag. Was ich am besten fand, ist, dass es durchgehend Flüssig geschrieben ist, und meiner meinungnach immer spannend ist. ICh fand auch gut, dass alles schön beschrieben war, nicht zu wenig und nicht zu viel. Und wie die Charaktere herüber gekommen sind, fand ich auch echt cool.
Aber ehrlich gesagt habe ich mir vom zweiten Teil etwas mehr erwartet, ich dachte, da Christopher Paolini nun schon Erwachsen ist, dass auch sein Schreibstiel reifer ist, auch wenn der erste meiner meinungnach schon perfekt war, aber der Schreibstiel und der inhalt des zweiten teiles war im gegensatz zum ersten teil enttäuschend. Ich finde, das ist alles so langweilig geschrieben, Teilweise hatte ich echt keine lust, weiter zu lesen, wenn ich nicht wissen hätte wollen, was mit den bestimmten Charakteren passiert. Vorallem den schluss fand ich wirklich so daneben, so klischeehaft, als Eragon diese Dinge erfahren hat( will jetzt nich t Spoilern), das war meiner meinungnach irgentwie ein Star Wars verschnitt. Irgentwie richtieg enttäuschend, außerdem hat sich der schreibstiel verschlechtert finde ich. alles viel zu sehr beschrieben, das es schon langweilig wird, das war beim ersten Teil nicht. Den ersten teil habe ich mindestens drie mal hintereinander Gelesen, weil immer alles schön flüssig geschrieben war und auch nach so vielem Lesen interessant war, den zweiten Teil allerdings könnte ich nie im leben noch ein weiteres mal lesen.
Trotzdem ist Eragon das beste Buch, was ich je gelesen habe, sowohl der erste, also auch der zweite, obwohl ich den ersten einfach besser finde. Auf jedenfall ist das Buch jedem der Fantasy mag zu empfehlen.

Freu mich jedenfalls schon auf den Film der nächsten Dezember rauskommt, auch wenn die Charaktere nicht ganz so aussehen, wie die im Buch.
Neo
Hab mir heute das Buch gewünscht von Papa. Sitz jetzt eh ne lange Zeit zu Hausel, da ich mir heute morgen nen kleinen Bruch am Fußgelenk zugezogen habe. Und da jetzt bald Ferien sind kann ich endlich mal wieder was schönes lesen. Freue mich schon darauf, habe nur gutes über das Buch gehört bis jetzt.


Edit: Bin jetzt beim sechsten Kap. angelangt und muss sagen, dass das Buch mir bisher sehr gut gefällt und ich bin mir sicher, dass es noch besser wird. Bisher gibts ja noch nichtmal ne richtige Handlung.

Edit2: Bin jetzt durch ^^ Was sagt ihr zu dem zweiten Teil? Viele sagen er soll einfach nur schlecht sein. Ich wollte mir den kaufen aber ich warte noch, da ich zuvor mit "die Elfen" beginnen wollte.
Tayphoon
Hm...der zweite Teil beginnt mir an sich einfach viel zu sprunghaft, um es mal oberflächlich zu formulieren.
Ist lange her, dass ich ihn gelesen habe, allerdings finden gleich zu Beginn sehr viele für die folgende Story äußerst wichtige Geschehnisse statt, und das bei einer Einführung in die Handlung, die in meinen Augen einfach... nicht existent war? (wenn Paolini es als sprunghaften und dramatischen Einstieg erdacht hatte, so schlug dies in meinen Augen gänzlich fehl.)
Allerdings entspannt sich das alles im folgenden Handlungsverlauf. An Spannung hat er zwar in meinen Augen äußerst wenig zu bieten (vielmehr rücken seine Ausbildung, seine Gefühlslage, die Geschichte der Drachenreiter und vor allem die emotionale Bindung zwischen ihm und Arya immer weiter in den Vordergrund), allerdings ist der Schreibstil an sich und der Aufbau nicht zu verachten. Paolini weiß, wie er etwas gestalten muss, damit es gut ankommt.
Das Finale an sich steigert die Spannungskurve dann noch einmal extrem, wirkt aber auch etwas sprunghaft und plötzlich eingeleitet, dadurch geht etwas Glaubhaftigkeit verloren.
Parallel wird auch von anderen Personen und deren Weg und Entwicklung erzählt, was die doch sehr ruhigen Teile mit Eragon und Saphira etwas unterbricht, auflockert und nicht zuletzt dafür sorgt, dass die Spannungskurve konstant bleibt und nicht in der Mitte des Buches absinkt, womit letzten Endes wohl auch das Interesse verloren ginge.

Öhm, ja. So viel zur letzten Frage. Zum generellen Werk äußere ich mich nur äußerst ungern, da meine Lektüre des ersten Buches selbstnatürlich noch weiter zurückliegt als die des zweiten Teils und ich somit nur noch schemenhafte Eindrücke davon habe.
Auf jeden Fall allerdings ein empfehlenswertes Stück Freizeitliteratur.
JohnB
Ich hab auch alle beiden Teile gelesen, ich fands super. War alles spannend und hat mich wirklich an HdR erinnert(wie auch meine Tante beim Schenken sagte großes Grinsen ). Ich fand den 2. Teil so gut wie den 1., ich sehe keinen Unterschied in der Qualität.
Neo
Ich hatte vor einiger Zeit den zweiten Band gelesen und muss sagen, dass ich es als ganz gut empfunden habe. Teil 1 finde ich jedoch besser, obwohl mir das ganze Reisen nach einer Zeit etwas auf den Sack ging. Beim zweiten Teil, gab es Momente, wo ich das Buch einfach weg legen wollte, hab mich dann zum Glück zusammengerissen und es durch gelesen. Eragons Ausbildung fand ich gut. Von der Story her muss ich sagen dass
Spoiler
ich es nicht so gut finde, dass Murtagh ein Drachenreiter geworden ist und auch noch so ein starker.


Ich freue mich auf den dritten Teil und bin gespannt wie Paolini sein Werk beendet.
Suzitscho Hagea
Erogan fand ich auch klasse!! Die Verfilmung soll gegen Weihnachten in unsere Kinos kommen hab ich gehört und ich hoffe der Film wird genauso gut wie das Buch!!
riccy
Ich find Eragon auch einfach genial!!! Ich liebe diese Bücher und war total überrascht, das Christopher Paolini mit 15 Jahren so ein Buch schreiben konnte!!! Wirklich respektsmile Und natürlich freue ich mich auch totaal auf den Film...als ich gelesen habe,das er verfilmt wird musste ich es direkt allen meinen Freunden erzählen die das Buch auch schon gelsen hamgroßes Grinsen
Also dann gibt´s schon einen Grund mehr,worauf man sich in der Weihnachtszeit freuen kann Augenzwinkern
Monkey D.Luffy
Eragon ist nacht der Herr der ringe das beste was ich ihn meine finger bekommen habe. Das erste buch habe ich nur so verschlungen , spannend und am schluss sogar noch dramatisch ^^

Den zweiten teil naja mann kann sagen er ist nich schlecht , aber nicht vergleichbar mit dem ersten buch da es ja fast nur um die ausbildung und arya handelt.

Ich freue mich schon auf das dritte buch und natürlich auch auf den kino film.
Koko
Hab alle Bücher gelesen un den Film auch schon gesehen.Ich kann nur sagengroßes Grinsen ie Bücher sind echt klasse!!Als Fantasy-Fan müsste man die wirklich lesen.Der Film is auch supi.Fazit:LEST ES!! Zunge raus
Squinoa
Eragon ist mein absolutes Lieblingsbuch, da kommt kein anderes mehr dran, da kann ich noch so viele lesen Zunge raus

Ich habe irgendwo gelesen das der dritte Band scheinbar im Herbst rauskommen soll (noch so lange T_T), bin da schon sehr gespannt drauf.

Den Film habe ich auch gesehen (hab ihn sogar auf DVD) und er gefällt mir auch ganz gut, aber es wurde einfach zu viel vom Buch abgeändert, das finde ich schade!

Ich hoffe der dritte Band kommt bald raus, ich kann es kaum noch erwarten! Freude
dfuchs87
Zitat:
Original von Koko
Der Film is auch supi.

Also da kann ich wirklich nicht zustimmen. Ich fand dem Film total scheiße (sorry wegen der Ausdrucksweise), der hatte überhaupt nichts mit dem Buch zu tun (und jeder den ich gefragt hab , ist derselben Meinung). Mir ist auch überhaupt nicht klar, wie die jetzt noch eine Fortsetzung (Teil 2 verfilmen) machen wollen, wo doch so viele Teile weggelassen wurden, die im zweiten Teil eine große Rolle spielen.

Aber das gehört hier nicht, hier gesht es schließlich um die Bücher und die sind der absolute Hammer. Ich hab die beiden Bücher innerhalb von vier Wochen zwei mal durchgelesen großes Grinsen
Die Story fesselt einen wirklich total und ich konnt ar nicht aufhören zu lesen. Vor allem die Sprache der Elfen finde ich cool. Wär doch super, wenn die dazu ein Buch rausbringen würden, damit man die lernen kann, so wie bei Herr der Ringe.

Fazit: Die Bücher sind super und jedem Fantasy-Fan zu empfehlen (Ich kanns kaum erwarten, bis der dritte Teil endlich raukommt.), der Film aber ist der letzte Mist.
Cassandra
Die Bücher gefallen mir auch sehr gut. Hoffentlich kommt wirklich im Herbst der 3.Teil heraus. Kann es kaum noch abwarten.
Den Film hab ich mir verkniffen, da ich bis jetzt kaum gute Kritiken von Eragon Lesern gehört habe.