Final Fantasy - Main AreaFinal Fantasy - ForumFinal Fantasy - ChatFinal Fantasy - Kontakt
Final Fantasy IFinal Fantasy IIFinal Fantasy IIIFinal Fantasy IVFinal Fantasy VFinal Fantasy VIFinal Fantasy VIIFinal Fantasy Advent ChildrenFinal Fantasy VIIIFinal Fantasy IXFinal Fantasy XFinal Fantasy X2Final Fantasy XIFinal Fantasy XIIFinal Fantasy XIIIFinal Fantasy Cristal ChroniclesFinal Fantasy Der Film - Die Mächte in dirFinal Fantasy Unlimited
 Finalfantasy.de | Forum Willkommen, Gast, bitte logge Dich ein, oder registriere Dich als Teilnehmer.
24. September 2017,
Forum Forum Portal Portal Hilfe Hilfe Suche Suche Mitgliederliste Mitgliederliste Galerie Galerie Kalender Kalender Teammitglieder Teammitglieder

www.FinalFantasy.de | Forum » Off Topic » Film & Fernsehen » Film Persönliches in Sachen Reviews und Previews » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Neues Thema Antwort erstellen Antworten
Zum Ende der Seite springen Persönliches in Sachen Reviews und Previews
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ragoon Ragoon ist männlich (31)
Paladin


images/avatars/avatar-48987.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.09.2004
Beiträge: 2.233
Herkunft: Engelskirchen

Level: 38
HP: 88 / 938
MP: 744 / 35737
Exp: 55%

Persönliches in Sachen Reviews und Previews Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Tag auch,

mir kam der Gedanke, dass es vielleicht nicht schlecht wäre, wenn es einen Thread gibt, in dem man niederschreiben kann, welche Film man gerade gesehen hat, gerne auch welche, die man schon kennt und über die es hier separate Threads gibt, oder auch welche Kinotrailer einem kürzlich entweder große Vorfreude oder üble Vorahnungen beschert haben.
Also etwas ähnlich dem "Was lest ihr gerade"- Thread im Literatur-Forum. Ein Beitrag sollte aber bitte etwas mehr sein als "Grad Die Schöne und das Biest gesehen. Emma Watson war geil" oder "Laut Trailer wird Der dunkle Turm für mich die größte Enttäuschung seit sie Silent Hill 2 verkackt haben."
Beispiel gefällig? Zumindest für Reviews habe ich welche.

Ich habe mir letzte Woche drei DVDs gegönnt, deren Filme ich allesamt schon kannte. Ich mag es, eine gute Filmsammlung zu haben...

Als erstes schob ich "Mission Impossible 1" ein (ich werde jetzt übelst spoilern, falls das bei dem Film noch erwähnenswert ist xD) und war heilfroh, dass ich den Film nicht als trashig empfand (was mir neulich bei Independence Day Teil 1 passiert ist). Als Kind oder Jugendlicher war der Streifen natürlich ne ordentliche Spur packender, aber Spaß beim Gucken hatte ich dennoch, trotz oder vielleicht auch wegen der in ihm gezeigten Computerspionagetechnik, die seinerzeit als hochmodern galt, aber jetzt eher wie der klobige Bruder der PS2 daherkommt xD. Nur die Szene, in der Phelps in Prag seinen eigenen Tod vortäuscht, hat mich etwas verblüfft und ernüchtert zurückgelassen: Die Offensichtlichkeit, mit der es seine eigene Hand ist, die die Kanone auf sich selbst richtet, ist einfach erschreckend. Unglaublich, dass mir das in jüngeren Jahren nicht so arg aufgefallen ist!
Ansonsten immer noch sehenswert. Die Szenen in Langley im Hochsicherheitsraum, wo der Hauptrechner steht und Ethan, also Tom Cruise, seine legendäre Seilnummer in der Schwebe durchzieht. Das Finale im Zug. Der Kaugummi. Träumchen, bis in alle Ewigkeit. Und Jean Reno auf der bösen Seite...das ist mir nie wieder vor die Augen gekommen...

Als zweites kam Schindlers Liste, der in meiner Sammlung auch nicht fehlen darf. Kommt zwar jedes Jahr irgendwie so im Dezember im Fernsehen, aber jetzt, wo ich mir das Meistwerk von Spielberg noch mal angeguckt habe, lag ich am Ende im Bett, mit von Tränen überlaufenen Wangen (gibt es ein größeres Kompliment an einen Regisseur?).
Zwischenzeitlich löste der Film in mir einen interessanten Gedanken aus. Zwar kann man die Dinge bei weitem nicht auf dieselbe Stufe stellen, aber wenn Oscar Schindler seinerzeit mit Geld Menschen vor dem Tod bewahrte, was könnte heutzutage ein milliardenschwerer Mann für die zahlreichen Flüchtlinge in Europa tun? Könnte so ein einzelner Mann nicht das Leben vieler verbessern oder gar retten, wenn er denn wollte (und wir bürokratische Hürden jetzt einfach mal außer Acht lassen)?

Als drittes und letztes schob ich Shutter Island ein, den ich bis jetzt nur ein Mal gesehen hatte. Ich finde ihn, abgesehen von einem kurzen, etwas langweiligen Mittelstück, absolut sehenswert. Richtig gute Unterhaltung für mich und wenn ich das Genre benennen müsste, würde ich sagen, er ist ein Thriller mit einer ordentlichen Portion spannendem Psychohorror, ohne dabei zu weit ins Groteske zu gehen. Und als Interessent an Psychologie und dem Unterbewusstsein und seinen Verarbeitungsmechanismen, die uns ja gerne auf faszinierende und originelle Weise die geistige Gesundheit bewahren und uns vor Unglücksein beschützen wollen, habe ich mir am Ende des Films gedacht: Irgendwie scheinen die Gedanken des kranken und gefährlichen Patienten logisch und das könnte bedeuten, dass ich mich in seiner Situation vielleicht genauso entwickelt hätte O.O
Und Ben Kingsley mit seiner deutschen Stimme als Psychologe... das passt für mich wie Nutella auf Brot.

Das war jetzt zugegebenermaßen recht ausführlich, weil ich ganz gerne schreibe. Aber ich hoffe, es ist angekommen und es wird hier mehr rein geschrieben als "Herr der Ringe 3 letztens noch mal gesehen. Effekte sehen auch nicht mehr so knorke aus."
Ferne hoffe ich natürlich, dass hier überhaupt was rein geschrieben wird =D
Ein Beispiel für eine Meinung zu einem Trailer schenke ich mir, weil mir jetzt doch die Lust am Schreiben vergangen ist.
Aber ich will wenigstens kurz erwähnen, dass der Trailer von "Der dunkle Turm" (und ja, gemeint ist Stephen Kings epische Fantasy-Saga, meine Herrschaften) vor meinem geistigen Auge ein Schild mit schreiend roten, blinkenden Buchstaben hervorgerufen hat, die zusammen die Sätze "WAS FÜR EINE SCHEIßE IST DAS!? Und wieso kann sich der Urheber der Geschichte und mein literarisches Idol für das Filmkonzept begeistern!? Bin ich hier grad etwa im falschen Film!? Hat Stephen wieder mit dem Trinken angefangen!?" ergaben.

Vielleicht wird man ja beim Lesen hier neugierig auf einen Film oder Trailer, der hier erwähnt wird.

__________________
Was nicht wert ist, gesagt zu werden, wird gesungen.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Ragoon: 06.06.2017 18:35.

06.06.2017 18:30 Ragoon ist offline Beiträge von Ragoon suchen Suchen Nehmen Sie Ragoon in Ihre Freundesliste auf Buddy
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Neues Thema Antwort erstellen Antworten
www.FinalFantasy.de | Forum » Off Topic » Film & Fernsehen » Film Persönliches in Sachen Reviews und Previews

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH

on