Final Fantasy - Main AreaFinal Fantasy - ForumFinal Fantasy - ChatFinal Fantasy - Kontakt
Final Fantasy IFinal Fantasy IIFinal Fantasy IIIFinal Fantasy IVFinal Fantasy VFinal Fantasy VIFinal Fantasy VIIFinal Fantasy Advent ChildrenFinal Fantasy VIIIFinal Fantasy IXFinal Fantasy XFinal Fantasy X2Final Fantasy XIFinal Fantasy XIIFinal Fantasy XIIIFinal Fantasy Cristal ChroniclesFinal Fantasy Der Film - Die Mächte in dirFinal Fantasy Unlimited
 Finalfantasy.de | Forum Willkommen, Gast, bitte logge Dich ein, oder registriere Dich als Teilnehmer.
24. Juni 2018,
Forum Forum Portal Portal Hilfe Hilfe Suche Suche Mitgliederliste Mitgliederliste Galerie Galerie Kalender Kalender Teammitglieder Teammitglieder

www.FinalFantasy.de | Forum » Off Topic » Film & Fernsehen » Film Star Wars » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Neues Thema Antwort erstellen Antworten
Zum Ende der Seite springen Star Wars
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ragoon Ragoon ist männlich Ragoon hat heute Geburtstag (32)
Paladin


images/avatars/avatar-48987.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.09.2004
Beiträge: 2.235
Herkunft: Engelskirchen

Level: 38
HP: 83 / 939
MP: 745 / 37805
Exp: 57%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

So, Freunde, ich habe mich hier eingeloggt, damit ich mein zorniges, enttäuschtes Unverständnis über Episode VIII Kund tun kann. Ich werde spoilern, was das Zeug hält.

Nachdem mir Episode VII gut gefallen hat, habe ich auf Episode VIII gewartet und mir keinen einzigen Trailer angesehen, damit ich mir nicht schon vorher ein Bild zurechtlegen kann. Dann war ich drin, habe ihn gesehen und war, gelinde gesagt, enttäuscht.
Regisseur und Drehbuchautor Rian Johnson hat so ziemlich alles kaputt gemacht, was JJ Abrams in Episode VII aufgebaut hat. Mir sagte der Name nichts und nachdem ich mir angesehen habe, auf was Herr Johnson bis jetzt zurückblicken kann, sagte mir der Name auch zurecht nichts. Was sich Disney dabei gedacht hat, ausgerechnet so einem no name das Drehbuch und die Regie eines Films dieser Größe zu überlassen, ist mir schleierhaft. Wenn es nach mir geht, wird Herr Johnson in einem der kommenden Star Wars Filme als Nebencharakter auftreten (wie er es angeblich in Rogue One getan) und dabei einen fürchterlichen und überflüssigen und nicht beachtenswerten Tod sterben.
Aber was er getan?

1. Den legendären Luke Skywalker einen Tod sterben lassen, der seiner Figur absolut unwürdig war.
Aus Lukes Figur und persönlicher Involvierung in die Geschichte hätte man mehr machen können. So diente er nur dazu, Kylos Vergangenheit in seiner Jedi-Schule aufzudecken und dem Widerstand über Zeitschinden die Flucht zu ermöglichen. Er hätte Ray was mehr beibringen können, er hätte leibhaftig kämpfen können/müssen, er hätte leibhaftig auf seine Schwester treffen können, aber nein, er stirbt allein durch geistige Überanstrengung, nachdem er die längste Zeit einfach nichts gemacht hat.

2. Die erste Ordnung ins Lächerliche gezogen.

General Hux wäre seinerzeit von General Tarkin wegen Unfähigkeit exekutiert worden und Imperator Snoke sieht im goldenen Bademantel auf seinem Thron in seinem großen Raum mit den blanken roten und dunklen Wänden aus wie ein sprichwörtlicher Puff Daddy. In den ganzen "Videoschaltungen" als gruselig rüberkommen, aber dann doch wie ein Pimp im eigenen Sadomaso-Keller hocken. Und dann noch den Dicken markieren und behaupten, jeden Gedanken in Kylo lesen zu können, aber dann bei erst bester Gelegenheit zu verkacken, den Plan seines Schülers nicht zu erkennen und von dem zweigeteilt zu werden.
Und wie kann es sein, dass knapp sechs Sternenzerstörer stundenlang hinter dem letzten Rest des Widerstands hinterherfliegen, damit denen der Sprit ausgeht, anstatt dass man einfach zwei Sternenzerstörer per Lichtgeschwindigkeit vorspringen und dann, direkt vor den Kreuzer, wieder zurückfliegen lässt? Diese dämliche Idee war Grundlage für mehr als die Hälfte der gesamten Handlung des Films!

3. Rays Vergangenheit wie Perlen vor die Säue geworfen.

Es steht zwar noch nicht fest, ob er recht hat, aber wenn Kylo die Wahrheit über Rays Vergangenheit gesagt hat, wurde diese Wahrheit mit Worten verlautbart, die ein Fünfzehnjähriger RTL2 Zuschauer kaum trefflicher hätte formulieren können. Ich kann nur hoffen, dass Kylo gelogen hat. Wenn nicht, hat Herr Johnson Rays interessanten Hintergrund plump und ordinär aufgedeckt und erzählerisches Potential vernichtet.

4. Billigen Humor in Dialogen eingeführt, der nicht einfach nur jeden Ernst, sondern auch die Spannung bedeutender Szenen im Keim erstickt hat.

Lustige Szenen dürfen gerne in einem Star Wars Film auftauchen, wenn der Witz aber bedeutende Szenen und Momente ruiniert, kann man den Film nicht mehr ernst nehmen. Als absolutes Paradebeispiel sei hier die vermeintliche Begegnung zwischen Luke und Leia hervorgehoben, in der Leia humorvoll auf die Veränderung ihrer Frisur hinweist. Ich bin mir sicher, dass sich die beiden nach der langen Zeit eigentlich anders begrüßt und anders miteinander geredet hätten. (Aber Gott sei gedankt, könnte Leia ja gewusst haben, dass es gar nicht Luke selbst war, der da plötzlich lang ersehnt vor ihr stand, denn Herr Johnson tat dies: )

5. Leia plötzlich ihre Macht in nie dagewesem Stile entdecken lassen.

Dass sie in Sachen Macht begabt sein muss, war schon immer klar, aber wer konnte damit rechnen, dass Leia in der Lage sein würde, nach einer überlebten Explosion, die sie in den Weltraum geschleudert hat, die Augen dort wieder aufzuschlagen und sich mittels Macht wieder an Bord des Schiffes zu "ziehen"? Niemand! Vielleicht die lächerlichste Szene des ganzen Films!
An dieser Stelle hätte man, wenn man sich ihrer Figur entledigen wollte, sie tatsächlich sterben lassen können. Spannend, dramatisch und hier und da mit einem Zeitlupeneffekt versehen, hätte man Kylo nach einem Moment des inneren Konflikts seine eigene Mutter töten lassen können, so wie er schon seinen Vater umgebracht hat. Aber dann hätte Leia im All ja weder ihr anaerobes Dasein entdecken noch ihre Schwebenummer durchziehen können.

6. Heckschilde etabliert, die unerschöpflich sind, aber dafür den Autopiloten vergessen.

Da wird der Kreuzer der Widerstandskämpfer schon stundenlang verfolgt und am Heck beschossen, und dann muss bei der Evakuierung des Schiffes wirklich einer zurückbleiben, der den Kasten noch steuert? Das Teil kann einen kollisionsfreien Flug mit Lichtgeschwindigkeit durch das All berechnen, ist aber nicht in der Lage, sich selbst mal zu steuern? Ach ne, dann hätte ja ein neuer, zunächst unsympathisch erscheinender Charakter nicht die Möglichkeit gehabt, heroisch den Tod eines Märtyrers zu sterben, indem er den Kreuzer nach erfolgter Evakuierung wendet und mit Lichtgeschwindigkeit in die Sternenzerstörer donnert, die schon begonnen hatten, auf die Evakuierungsschiffe zu schießen.

7. Dafür gesorgt, dass ein Xwing nicht nur einen Kampf gegen einen Sternenzerstörer überlebt, sondern es auch noch schafft, diesem sämtliche Geschützturme zu zerstören. Das war die erste Szene des Films, verbunden mit lächerlichem Dialog zwischen Po und Hux, und ich saß nach nicht mal fünf Minuten da und fragte mich, wie das sein kann.

So, jetzt habe ich keine Lust mehr, aber es hat gut getan. Episode IX wird wahrscheinlich genauso schlecht, wenn ich jedoch bedenke, dass Snoke und Luke tot sind, Rays Vergangenheit wahrscheinlich aufgedeckt und Fynn oberflächer Nebencharakter geworden ist, frage ich mich allerdings, was noch passieren soll. Das Schicksal von Kylo und Ray, gut, das könnte etwas werden. Ich bin mir aber recht sicher, dass Rian Johnson und seine Kollegen gerade akribisch daran arbeiten, auch das noch zu versauen.
Irgendwie habe ich gerade die Befürchtung, dass die kommenden Star Wars Filme eigentlich eine Fernsehserie sein sollen, aber es leider auf die große Leinwand schaffen werden.

__________________
Was nicht wert ist, gesagt zu werden, wird gesungen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ragoon: 23.12.2017 16:34.

23.12.2017 16:31 Ragoon ist offline Beiträge von Ragoon suchen Suchen Nehmen Sie Ragoon in Ihre Freundesliste auf Buddy
fraggle fraggle ist männlich (39)
Hexenritter


images/avatars/avatar-45069.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.12.2006
Beiträge: 407
Herkunft: Bayern

Level: 18
HP: 8 / 444
MP: 135 / 14970
Exp: 77%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Achtung, auch hier Spoiler
@Ragoon
Hab ihn jetzt gesehen und kann dir nur zustimmen, mit der Ausnahme, daß ich Teil 7 auch schon schlecht fand.
Du hast eigentlich die schlimmsten Punkte schon ausführlich benannt, aber am schlimmsten war schon, als Leia in Superman-Art durchs Weltall fliegt. Die ganze Verfolgungsjagd war auch nur lächerlich. Ray muss in der Macht scheinbar auch nicht ausgebildet werden. Sie lernt ja alles immer genau dann wenn sie es braucht. Wie praktisch. Kann auch ohne wirkliche Ausbildung gegen die Elitekämpfer von Snoke bestehen. Wie realistisch. Ja, ich erwarte auch bei Sifi ein gewisses Maß an Realität. Sonst wär es Fantasy. Ich gehe jetzt nicht auf die anderen Punkte ein, da ich es im großen und ganzen wie du sehe.
Aber mein größtes Problem ist, daß ich keinen einzigen der neuen Charakter wirklich mag. Poe als rebellischer Superpilot und Fin sind in meinen Augen lächerlich. Kylo Ren als Bösewicht ist so wie er dargestellt wird, als trotziger kleiner Junge, eine einzige Katastrophe. General Hux geht gar nicht. Und auch mit Ray werde ich aus irgendeinem Grund nicht richtig warm. Allgemein wird die böse Seite so übertrieben dämlich dargestellt.
Disney hat da wirklich Murks fabriziert mit Teil 7 u. 8. Rogue One, den ich für absolut überflüssig hielt, war dagegen um Längen besser. Den fand ich richtig gut. Das Niveau würde ich mir für Teil 9 auch wünschen, aber mein Optimismus ist dahingehend mittlerweile winzig.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von fraggle: 31.12.2017 18:44.

25.12.2017 20:18 fraggle ist offline E-Mail an fraggle senden eMail Beiträge von fraggle suchen Suchen Nehmen Sie fraggle in Ihre Freundesliste auf Buddy
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Neues Thema Antwort erstellen Antworten
www.FinalFantasy.de | Forum » Off Topic » Film & Fernsehen » Film Star Wars

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH

on