Final Fantasy - Main AreaFinal Fantasy - ForumFinal Fantasy - ChatFinal Fantasy - Kontakt
Final Fantasy IFinal Fantasy IIFinal Fantasy IIIFinal Fantasy IVFinal Fantasy VFinal Fantasy VIFinal Fantasy VIIFinal Fantasy Advent ChildrenFinal Fantasy VIIIFinal Fantasy IXFinal Fantasy XFinal Fantasy X2Final Fantasy XIFinal Fantasy XIIFinal Fantasy XIIIFinal Fantasy Cristal ChroniclesFinal Fantasy Der Film - Die Mächte in dirFinal Fantasy Unlimited
 Finalfantasy.de | Forum Willkommen, Gast, bitte logge Dich ein, oder registriere Dich als Teilnehmer.
19. April 2019,
Forum Forum Portal Portal Hilfe Hilfe Suche Suche Mitgliederliste Mitgliederliste Galerie Galerie Kalender Kalender Teammitglieder Teammitglieder

www.FinalFantasy.de | Forum » Off Topic » Literatur, Autoristik und Fan Fiction » Bücher oder den Film dazu? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Neues Thema Antwort erstellen Antworten
Zum Ende der Seite springen Bücher oder den Film dazu?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Übellauniger Ungar Übellauniger Ungar ist männlich (30)
Moderator


images/avatars/avatar-69379.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 19.07.2006
Beiträge: 3.784

Level: 46
HP: 186 / 1145
MP: 1261 / 42659
Exp: 80%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

In den meisten Fällen ist das Buch interessanter, da man auf 400 Seiten eine Ge-
schichte eben detaillierter erzählen kann als ein Film dies in 90 Minuten vermag.
Allerdings kann ich das kaum mit Beispielen belegen, da ich zwar (fast) alle Arten
von Filmen gerne sehe, es bei Büchern aber oft auf der sachlichen Ebene belasse,
mich allenfalls Klassikern zuwende.
Vor kurzem erst wurde die neueste Verfilmung von "Krieg und Frieden" ausgestrahlt,
die beileibe nicht schlecht war, aber mit Tolstois Meisterwerk eben nicht mithalten
kann. Anders ist es wiederum bei "Der Herr der Ringe". Die Bücher fand ich nicht
besonders toll, aber die Filme waren einfach überragend. Oder Stephen Kings
"Shining" fand ich als Buch überhaupt nicht gut, die Filmversion mit Jack Nicholson
dagegen überaus gelungen.

__________________
"Wer denkt, ist nicht wütend"
Theodor W. Adorno
---------------------------------------
Offizielle Forenregeln

Guide zum Erstellen eines Beitrags

Regeln für das Off Topic

Regeln für Das Politik Forum
03.02.2008 00:08 Übellauniger Ungar ist offline E-Mail an Übellauniger Ungar senden eMail Beiträge von Übellauniger Ungar suchen Suchen Nehmen Sie Übellauniger Ungar in Ihre Freundesliste auf Buddy AIM-Name von Übellauniger Ungar: - AIM YIM-Name von Übellauniger Ungar: - YIM MSN Passport-Profil von Übellauniger Ungar anzeigen MSN
Fürst Kürbis Fürst Kürbis ist weiblich
Turk


images/avatars/avatar-58145.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 12.04.2007
Beiträge: 912
Herkunft: meine Perle, meine wunderschöne Stadt

Level: 26
HP: 26 / 648
MP: 304 / 22768
Exp: 93%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich eher das Buch lesen, als den Film zu gucken, da ich sehr gerne lese und vom Buch einfach mehr habe. Aber weil ich mich aber nicht etnscheiden muss, schaue ich oft auch den Film zum Buchwenn es sich zufällig ergibt und bin fast immer enttäuscht, weil es doch alles ganz anders war, als ich es mir selbst vorgestellt habe. Filme zerstören manchmal sogar die eigenen Vorstellungen, aber trotzdem will ich sie immer sehen, weil es mich interessiert, wie es im Film umgesetzt wird. Für einen Film, den ich besser fand als das Buch habe ich nur ein einziges Beispiel. Im Englischunterricht hatten wir von Stephen King "Misery" gelesen und anschließend den Film dazu geschaut. Das Buch war grauenhaft und brutal, da war der Film schon erträglicher, aber auch nicht so geil.

__________________
Ceci n'est pas une pomme
22.02.2008 23:49 Fürst Kürbis ist offline E-Mail an Fürst Kürbis senden eMail Beiträge von Fürst Kürbis suchen Suchen Nehmen Sie Fürst Kürbis in Ihre Freundesliste auf Buddy
crimson-winged-devil crimson-winged-devil ist männlich (28)
Seed


images/avatars/avatar-54805.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 16.03.2006
Beiträge: 487
Herkunft: Warum zum Teufel gibt´s keine Stadt, die Trinken heißt, Essener und Trinkener würden sich bestimmt gut vertragen^^

Level: 20
HP: 9 / 485
MP: 162 / 18563
Exp: 41%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja in meinem Beitrag erfinde ich das Rad auch nicht neu^^. Natürlich find ich es besser ein Buch zu lesen, anstelle dessen, dass ich nur in eine stark komprimierte Film-Fassung der Geschichte gehe. Es ist einfach nur diese Magie des Lesens die gerade mehr spaß macht, als still dazusitzen und einen Film zu gucken. Man kann sich Lieblingsstellen oder Stellen, die man inhaltlich nicht verstanden hat, erneut durchlesen weil´s spaß macht, bzw. um sie zu verstehen. Schaut man einen Film und rafft nicht, was soeben passierte, ist man ganz arm dran. Türlich gucke ich mir die Filme zu den Büchern auch an, aber in der Regel sind die Bücher IMMER besser.

__________________
F**k this hurts I wont lie
Doesn't matter how hard I try
Half the words dont mean a thing
And I know that I wont be satisfied


*Bleed it out - LP*
18.04.2008 21:09 crimson-winged-devil ist offline E-Mail an crimson-winged-devil senden eMail Homepage von crimson-winged-devil Website Beiträge von crimson-winged-devil suchen Suchen Nehmen Sie crimson-winged-devil in Ihre Freundesliste auf Buddy Fügen Sie crimson-winged-devil in Ihre Kontaktliste ein ICQ
cloud83 cloud83 ist männlich cloud83 hat ein Foto in seinem Profil (35)
Fenrir


images/avatars/avatar-61230.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2007
Beiträge: 2.933
Herkunft: Dresden

Level: 42
HP: 141 / 1042
MP: 977 / 35995
Exp: 68%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin ein bekennender Film-Fan und Lesemuffel. Nee quatsch, eigentlich lese ich gern, aber ich bevorzuge klar Filme. Es dauert nicht so lange, ermüdet nicht so (Lesen ist nicht gut für die Augen - besonders nicht nach Netzhautablösungen!) und es ist halt visueller und Ton gibts auch. Mehr Eindrücke, die auf einen einwirken.
Das interessante am Lesen ist halt, dass man sich alles selber vorstellen muss (seidenn es gibt Bilder - wie beim kleinen Prinz zum Beispiel) und das finde ich auch sehr reizvoll.

Und IMMER ist das Buch nicht besser, meiner Meinung nach. Ist ja auch Unsinn das so zu pauschalisieren. Subjektiv ists auch Augenzwinkern Sieben zum Beispiel hab ich gelesen und geklotzt. Und der Film hat mich mehr beeindruckt - aber da hat halt auch alles gestimmt! Gott Spacey sowie Pitt und Freeman in nem Fincher-Film - da kann nix schiefgehen!

__________________
„Der Planet stirbt, [...], er stirbt langsam aber sicher."

„Leben ist nicht alles im Leben"
06.05.2008 23:18 cloud83 ist offline E-Mail an cloud83 senden eMail Beiträge von cloud83 suchen Suchen Nehmen Sie cloud83 in Ihre Freundesliste auf Buddy
Yuki Onna Yuki Onna ist weiblich Yuki Onna hat ein Foto in seinem Profil (30)
Queen of Fail


images/avatars/avatar-70009.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 5.443
Herkunft: Seftigen // Wohnort: Bonn

Level: 53
HP: 227 / 1303
MP: 1814 / 65127
Exp: 13%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun, ich bin grundsätzlich ein Typ, der lieber zuerst das Buch liest und dann den Film dazu schaut. Wenn überhaupt.
Zumindest wenn Bücher verfilmt werden, die mich in Buchform auch interessieren. Es gab ja durchaus schon Bücher, die verfilmt wurden, welche ich niemals gelesen hätte. Das wäre beispielsweise Herr der Ringe. Ich mag zwar Fantasy Stories, aber diese Romane hatten mich irgendwie nie wirklich angemacht. Auch nach den Filmen nicht, seltsamerweise.

Ich mag es einfach nicht, wenn ich durch einen Film einen Teil meiner eigenen Fantasie einbüssen muss. Wenn ich zuerst den Film zum Buch schaue und danach das Buch lese, ist in meiner Vorstellung automatisch alles wie im Film. Und das ist irgenwo auch langweilig.

__________________

____________

„Ich bin nicht in dem Sinne verrückt – Ich habe nur die Stromschnellen gewöhnlichen Wahnsinns bereits vor einer ganzen Weile passiert und rudere jetzt auf einem friedlichen See jenseits davon.“

~+~

13.05.2008 00:17 Yuki Onna ist offline E-Mail an Yuki Onna senden eMail Homepage von Yuki Onna Website Beiträge von Yuki Onna suchen Suchen Nehmen Sie Yuki Onna in Ihre Freundesliste auf Buddy AIM-Name von Yuki Onna: - AIM YIM-Name von Yuki Onna: - YIM MSN Passport-Profil von Yuki Onna anzeigen MSN
BlueEyes BlueEyes ist weiblich (30)
Ifrit


images/avatars/avatar-69853.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.08.2007
Beiträge: 1.182
Herkunft: Hogwarts

Level: 30
HP: 40 / 725
MP: 394 / 24659
Exp: 0%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Bücher finde ich auch interessanter.. obwohl ich sehr gerne die Filme zu den Büchern sehe... Bei The Ring war das so, dass ich zuerst den Film, dann das erste Buch gelesen habe (da gibts ja drei) viele sagen, dass da dann die eigene fantasy hinüber ist.. das fand ich allerdings nicht .. im 1. buch ist es ein Mann der die hauptrolle hat und im film eine frau.. (nicht der japanische film sondern der mit den amerikanischen schauspielern oder was auch immer) und das buch ist ganz anders als der film.. das buch hat mich auch mehr faziniert..

ich würd gern mal zu stephen king - der dunkle turm filme sehen das würd mich schon voll interessieren

__________________
Nicht die Schönheit entscheidet wen ich liebe, sondern die Liebe entscheidet wen ich schön finde.
13.05.2008 00:35 BlueEyes ist offline Beiträge von BlueEyes suchen Suchen Nehmen Sie BlueEyes in Ihre Freundesliste auf Buddy
*Smîley* *Smîley* ist weiblich *Smîley* hat ein Foto in seinem Profil (26)
Visual†Angel


images/avatars/avatar-66672.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2005
Beiträge: 1.035
Herkunft: Bayern

Level: 28
HP: 27 / 685
MP: 345 / 28035
Exp: 40%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich mache beides gerne. ö.ö
Es kommt eigentlich darauf an, wovon ich zuerst Wind bekomme, wenn es beides schon gibt - Buch oder Film.
Je nachdem entscheidet bei mir also der Zufall. ;P

Aber bisher habe ich im Grunde kaum Bücher gelesen, die auch verfilmt wurden (soviel ich weiss wurden sie das jedenfalls nicht o.ô ). Ich würde also sagen ich lese Bücher (sehr gute, nebenbei erwähnt xD ) von denen es keinen Film gibt, und schaue Filme an, von denen es ebenfalls kein Buch gibt - wobei das schon eher mal vorkommen kann, stört mich aber auch nicht wenn ich zuerst den Film gesehen habe; es gibt auch noch genügend andere gute Bücher.
Ich muss mich also meistens nicht mal entscheiden. ;P
13.05.2008 10:24 *Smîley* ist offline E-Mail an *Smîley* senden eMail Homepage von *Smîley* Website Beiträge von *Smîley* suchen Suchen Nehmen Sie *Smîley* in Ihre Freundesliste auf Buddy
Finbar Finbar ist männlich (33)
Kaktor


images/avatars/avatar-53404.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 115
Herkunft: Cologne City

Level: 9
HP: 1 / 218
MP: 38 / 7796
Exp: 75%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Yuki Onna
Ich mag es einfach nicht, wenn ich durch einen Film einen Teil meiner eigenen Fantasie einbüssen muss. Wenn ich zuerst den Film zum Buch schaue und danach das Buch lese, ist in meiner Vorstellung automatisch alles wie im Film. Und das ist irgenwo auch langweilig.


Das ging mir bis vor Kurzem genauso...
Ich lese im Moment „The Stand“ von Stephen King (mein erster King). Anfang der 90iger wurde dieses Buch als TV 4- Teiler verfilmt. Es handelt sich aber nicht um eine wie für King übliche Horrorstory, sondern vielmehr um ein Endzeitszenario: Eine Seuche bricht aus und nur eine Handvoll auserwählter Überlebender, kämpfen in einem Kampf zwischen Gut und Böse, um die Rettung der Zivilisation...

Die Besetzung und der Soundtrack waren einfach spitze. In den Hauptrollen ist u.a. Gary Sinise vertreten (der "Lieutenant Dan" aus Forrest Gump), sogar King selbst hatte eine kleine Nebenrolle. Ich habe diesen Film geliebt...

Als ich durch Zufall auf die DVD gestoßen bin und beim anschauen Erinnerungen und Nostalgie mit mir durchgingen, habe ich mich entschlossen das Buch zu kaufen.
Der Film hat mich damals schon in seinen Bann gezogen.

Es ist witzig..., denn Stephen King spricht nämlich im Vorwort des Buches genau dieses Thema an. Er sagt, dass der Vorzug einer guten Geschichte darin liegt, dass sie grenzenlos und flüssig ist und jedem Leser auf seine spezielle Weise gehört.
Es stimmt, es schränkt schon ein den Film vorher gesehen zu haben, aber das ist nicht zwangsläufig schlecht... Ich verschlinge regelrecht die Kapitel dieses 1200 Seiten Welzers.
Das ist ne' „Chicken-Egg-Situation“, ich kann nicht sagen was ich mehr geliebt hätte, den Film oder das Buch.

__________________
She's so hot, she's like a curry! I gotta tell her how hot she is
But if I tell her how hot she is she'll think I'm being sexist !
She's so hot, she's making me sexist ...bitch
15.05.2008 22:28 Finbar ist offline E-Mail an Finbar senden eMail Beiträge von Finbar suchen Suchen Nehmen Sie Finbar in Ihre Freundesliste auf Buddy
AcidKitty AcidKitty ist weiblich
*~Mimizu~*


images/avatars/avatar-69382.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 2.812

Level: 42
HP: 141 / 1025
MP: 937 / 33401
Exp: 2%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich mag eigentlich beides, auf verschiedene arten...
also ich finde es gut bei einem buch, das es so ausfürhlich ist und das man sich viele sachen selber ausdenken muss.. also zB das genaue aussehen von den charaktern usw...

das übernimmt dann aber der film einem, also es ist dann ja schon vorgeschrieben, wie wer aussieht.
das finde ich teilweise echt gut, weil manche sachen die sind einfach im film plausibel dargestellt und vereinfachen es alles.
das ist widerrum aber auch das problem, dass im film alles viel kürzer ist als im Buch... was auch normal ist, weil sie packen eben in ca 2h ein genzes buch rein, und viele sachen sind eben im buch so ausgefallen, dass es sich nicht so gut verfilmen lässt... was aber schade ist.
naja am schluss entscheid ich mich dann doch lieber für das buch ^^
filme sind eher zum relaxen da, zumindest die meisten, also dafür das sie es einem viel leichter machen.

__________________
¬

we learn to swim by watching you
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯DROWN¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¬
25.05.2008 18:35 AcidKitty ist offline Beiträge von AcidKitty suchen Suchen Nehmen Sie AcidKitty in Ihre Freundesliste auf Buddy
TrainMan TrainMan ist männlich (28)
Kaktor


images/avatars/avatar-57369.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.05.2008
Beiträge: 132
Herkunft: Deutschland

Level: 10
HP: 1 / 238
MP: 44 / 7601
Exp: 53%

Auf diesen Beitrag antworten Antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zitieren Diesen Beitrag editieren/löschen Bearbeiten Diesen Beitrag einem Moderator melden Melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm
1. Erst Buch lesen und sehen das es ein echt gutes Buch ist

2. Dann in den Film gehen und dann sehen das die Verfilmung (so ist es meistens^^) total scheiße ist und nochmal das Buch lesen.
Obwohl es trotzedem was hat zu sehen wie das was man sich im Kopf
so ausgemalt hat zu sehen wie es im Film ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von TrainMan: 25.05.2008 18:53.

25.05.2008 18:52 TrainMan ist offline E-Mail an TrainMan senden eMail Beiträge von TrainMan suchen Suchen Nehmen Sie TrainMan in Ihre Freundesliste auf Buddy
Seiten (5): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Neues Thema Antwort erstellen Antworten
www.FinalFantasy.de | Forum » Off Topic » Literatur, Autoristik und Fan Fiction » Bücher oder den Film dazu?

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH

on